Eigentümer:innen von Grund­stück­en haben eine Sorgfalt­spflicht in Bezug auf angren­zende Zu- und Abgänge sowie der Wege, damit diese gefahr­los betreten und genutzt wer­den kön­nen. Viele ken­nen sicher­lich den “Schnee­d­i­enst” im Winter.

Gemein­den kön­nen näm­lich diesen Räum- und Streu­di­enst auf die Eigentümer:innen von Grund­stück­en über­tra­gen. Bei ver­mi­eteten Immo­bilien wer­den meist die Mieter mit dieser Auf­gabe ver­traut oder Dritte (beispiel­sweise ein Räum- und Streu­di­enst) beauftragt.

Dieses Prozedere wird fol­gen­der­maßen beschrieben: Immobilieneigentümer:innen sind verkehrssicherungspflichtig.