Grund­stücke wer­den zur Bes­tim­mung ihrer Grund­stücks­gren­zen genau ver­messen und die Ergeb­nisse wer­den dem Ver­mes­sungsamt gemeldet. Diese stat­tliche Behörde bewahrt die Liegen­schaft­skataster auf und wird deshalb auch Ver­mes­sungs- und Kataster­amt oder ein­fach nur Kataster­amt genan­nt. Grund­stücke sind nach Flur, Flurstück­snum­mer und Gemarkung bei den Katastern erfasst.