Bei diesem Vor­gang wird eine Immo­bilie verkaufs­fördernd und wer­bend in Szene geset­zt, um die Immo­bilie mith­il­fe des fer­ti­gen Wohn­bildes attrak­tiv für poten­zielle Käufer zu machen. Das Gaze erfol­gt mith­il­fe von gestal­ter­ischen Maß­nah­men, um die Räume wohn­lich herzuricht­en und der Immo­bilie so auch einen emo­tionalen Wert zu ver­lei­hen. Ein poten­zieller Käufer kann sich das Wohnen in der Immo­bilie bess­er vorstellen und so steigt das Kaufinteresse.