In einem Grund­buch wer­den alle Besitzver­hält­nisse und Rechtsver­hält­nisse von Grund­stück­en fest­ge­hal­ten. Das jew­eilige Grund­buch führt das zuständi­ge Amts­gericht der jew­eili­gen Kommune.