Es han­delt sich bei dem Begriff um ein Hon­o­rar, was der Immo­bilien­mak­ler beispiel­sweise bei der Ver­mit­tlung eines Ver­trages erhält. Er erhält das Hon­o­rar auch für den Nach­weis ein­er Gele­gen­heit zum Ver­tragsab­schluss bei einem Verkauf. Das ist als Mäk­ler­lohn unter §652 im Bürg­er­lichen Geset­zbuch (BGB) geregelt. Bei der Ver­mi­etung ist die Courtage auf max­i­mal zwei Kalt­mi­eten (net­to) beschränkt.